In diesem Beitrag

Beschaffungsportal

Für unsere Kunden haben wir mit unserem Beschaffungsportal einen Raum geschaffen, wo sie alle ihre Bestellungen einfach und bequem über ihren eigenen Warenkorb auslösen können. Es handelt sich hierbei um einen digitalen und einheitlichen Beschaffungsprozess, auch unter dem englischen Begriff e-Procurement bekannt.

Wie funktioniert die elektronische Beschaffung

Über unser Portal hast du die Möglichkeit dich mit deinen Lieferanten zu vernetzten. Die Produktkataloge deiner Lieferanten lassen sich über sogenannte OCI-Kataloge in das Beschaffungsportal implementieren. So können alle benötigten Waren und Produkte in deinem Portal zu deinen Konditionen abgebildet werden. Die benötigten Waren werden direkt in den Warenkorb des Beschaffungsportals eingefügt. Somit sind alle Produkte, egal von welchem Lieferanten, im eigenen Warenkorb abgebildet. Vordefinierte Freigabeprozesse verhindern Kompetenzüberschreitungen. Sobald die Freigabe erfolgt, kann mit einem Mausklick die Bestellung ausgelöst werden. Durch die Vernetzung mit den Lieferanten wird jede Bestellung direkt ans richtige Ort übermittelt. Dies ermöglicht einen einheitlichen, transparenten Bestellprozess.

Funktionen

Dashboard: Über deine anstehenden To-Do’s und den Status deiner Bestellung verschafft dir das moderne Dashboard immer einen schnellen Überblick.

Lieferantenkataloge: Tätige jede Bestellung in diesem System – einfach und zentral – wenn du die Produktekataloge deiner Lieferanten zu deinen Konditionen integrierst.

Bestelllisten: Bestellvorgänge können mit Hilfe von individuellen Bestelllisten noch effizienter durchgeführt werden.

Bestellfreigabe: Baue individuelle Prozessschritte – wie zum Beispiel die Freigabe der Bestellung durch den Vorgesetzten – für deinen Bestellprozess ein.

Warenkorb: Löse per Knopfdruck alle deinen Bestellungen auf einmal aus. Alle Produkte, welche für die Bestellung vorgesehen sind, landen im gleichen Warenkorb – egal von welchem Lieferanten.

image

Individueller Bestellprozess

Bei sämtlichen Lösungen von uns haben wir die Möglichkeit, individuell auf Kundenwünsche einzugehen – so auch bei den Bestellprozessen. So ist es möglich, dass bei gewissen Lieferanten, bei denen es ab einer vordefinierten Bestellsumme einen Rabatt gibt, die Bestellung erst ausgelöst wird, sobald dieses Volumen erreicht wird. Oder bei Waren, die am nächsten Tag direkt gebraucht werden, kann der Prozess so programmiert werden, dass die Bestellungen immer pünktlich um 16 Uhr automatisch übermittelt werden. So gibt es keine Verzögerungen in der Produktion.

Mit Hilfe von individuellen Bestelllisten können Bestellvorgänge noch effizienter durchgeführt werden.

Vorteile des Beschaffungsportals

Durch den elektronischen Beschaffungsprozess wird dein Bestellprozess verkürzt und verringert die Kosten bei gleichzeitig steigender Transparenz.

  • Kosteneinsparungen aufgrund schnellerer Verarbeitung
  • höhere Effizienz durch eine Verarbeitung in Echtzeit
  • nachhaltige Lieferantenbeziehungen
  • Marktvorteil aufgrund von schnelleren Prozessen
  • hohe Transparenz aufgrund aktuellen Daten
contact-person
Curdin Schaffhauser
Key Account Manager

HAST DU EINE FRAGE ZUM BESCHAFFUNGSPORTAL?


    [honeypot honeypot-693]